Here it goes round: Wisdom colored on a continuous line: >>> Work first, then the game? You can do a good job mixing them! <<<>>> I am who I am! With unconditional basic trust I also experience with you a nice crazy part of me <<<>>> You look for yourself - lonely, even in the crowd - like a lost word - take it up: a seed may be gone, a universe is all one! <<<>>> Who can be lonely and alone can also be one with everyone. <<<>>> Let go of your mistakes first, then save the solution! <<<>>> Always normal: no wise is normal! <<<>>> If you laugh at serious love, you're serious about life. <<<>>> Choose love for your profession, and work with your own conception. <<<>>> Artists are magicians who really don't need to hide their tricks. <<<>>> I think - therefore I link!<<<>>> Everyone only wants the one thing - but it doesn't work alone! Inspiration is the inverse sexual act - with equal probability of conception. <<<>>> No spring-board for the mind is a full bookshelf in the head. <<<>>> If God made the world with hammer and chisel, he also maddened us humans so that we can feel his work but not understand it. <<<>>> Only money and profit in mind, thoughts remain restrained and benevolence in violence! <<<>>> Recognized, named and banned. That's how sickness is canned. <<<>>> Fluky luck you pay with lack of fortune as torture! Happiness will not happen unless you are! <<<>>> The apple of self-knowledge is enough for me to plant a tree in my paradise. <<<>>>If you know, you must go! Otherwise stay in paradise! <<<>>> I'm the only one who can't run away when I ask for something impossible.<<<>>> What seems generally certain, could be a vilely curtain. <<<>>> Calculate everything into pieces, come too late for entirely peace. <<<>>> Call for revaluation: Fed up with anal-logic shit-production, let ´s dig it all as brain compost for vital action! <<<>>> Now we get used by older times to fullfill and finish all their rhymes. <<<

We see the show and it seems to be what we know.

Wood connects heaven and earth, bends to creative will, gives room for dreams and makes ideas comprehensible.

Old acquaintances

For almost a third century we as an artist family we are reviving the scenes on historical markets. Here on the net, we give our customers the opportunity to deepen their experience, make up for postponed purchases and prepare for their next encounter with us.

 

Time for action

.... what some misunderstand as an invitation to bargain is encouragement to comprehend! Every insight needs physical effort. We invent our craftsmanship with sensitivity and intuition and aim it at the consciousness, because we all have to spoon up the soup is being brewed in our collective mind!

New contacts

We like to use the possibilities of our time: such as laser technology refined for "light carving",  enables us to produce innovative and traditional applied art, from single pieces to serial production, also as order. Our art has many faces and we look forward to good, creative cooperation.



Two-thousand-eighteen - who knows the light seen?


In the hustle and bustle of the markets, much of what we offer is overlooked. As filigree as the gothic window rosettes are our subtle word games, engraved in native woods. And like in the old days, only a few born illiterate people find their way through, select a point of wisdom around which everything revolves. But now you have luckily found the click that gives you at least a glimpse of the finely polished elegance, which is just waiting to be touched by your fingertips - only then can our tree-dream connection work healing!

 

Translated with www.DeepL.com/Translator


...eine Schreibblockade lässt sich recht einfach durch Lesen lösen:                 "Schreibblock Ade!" - ein Sprung ins alte Wasser des Lebens: 

Ich lese gerne - aber nicht nur "Buchstaben", die andere Leute sortiert haben, sondern am liebsten in meinen eigenen Gedanken. "Gedankenlesen" fängt ja bei einem selber an. Und ist gar nicht so leicht. Von wegen "eigene Gedanken"! -Was mir da so durch den Kopf geht, kommt ja von irgendwo her, aus mir selber kommt dann allenfalls das, was ich daraus gemacht habe. Als Verhalten, Handlung und Sprache verwirklicht sich ein inneres Geschehen zur Lebensäußerung, die wiederum von Anderen aufgenommen und umgesetzt wird: Was hier jetzt mal auf dem Bildschirm (hoffentlich) bei meinem ersten "Blog" abläuft:

Ideen fangen sich was!

 

Jahrtausendelang haben unsere Hirne sich aus Eiweiß viele Gedanken gemacht und sogar schon öfter über uns! Wenn der Mensch die Krone der Schöpfung ist, wer ist dann der passende Kopf darunter?

Sollte das die Erde sein, machen wir ihr bestimmt viel Kopfzerbrechen!

Deswegen geschieht es uns ganz recht, wenn jetzt die Ideen aus den vielen kleinen Aminos mal die fett gefütterten Amigos jagen - nur so zum Spaß, denn was hätten wir gewonnen, wenn die vielen Guten den wenigen Bösen ernstlich böse wären? Das schlimme Spiel müsste ewig so weitergehn...

mehr lesen 5 Kommentare

Der richtig saure Ichthyosaurus - Original und originell

Im Museum vom Kloster Banz fand ich vor drei Jahren ein - wie ich finde - immer noch  aktuelles "petrefaktisches Lied". Ein "(st)eingemachtes", Zeiten überspannendes Spottlied auf  Sittenverfall, Schuldenkrise und Weltuntergangsstimmung, das so schön mit bildungs-bürgerlichen Fachausdrücken protzt, dass es eine Lust ist, danach zu googeln und keine schweren Bücher mehr wälzen zu müssen. Findet heraus, was ein "Koprolith" ist - und wie gefällt Euch meine Weiter-Dichtung?

mehr lesen 0 Kommentare

...von wegen "Weg ist das Ziel" - Labyrinthe als Mittelalternativen

Wo ich heute bin, führt nur ein Weg hin!

Das Ur Labyrinth ist eine etwa 4500 Jahre alte Felsritzung

in einer Grabhöhle auf Sardinien.

Acht konzentrische Halbkreise wölben sich über einen (geometrischen) Horizont. Die so entstandenen sieben Gänge um eine mittlere Kammer sind nach unten so miteinander verbunden, dass sie - vom unteren Eingang aus – in einer vorbestimmten Reihenfolge durchlaufen werden und somit als ein Weg zur Mitte führen. Die Linienführung in dieser unteren Hälfte ist um ein gleichschenkliges Kreuz angeordnet, die vier End- oder Wendepunkte bilden ein dazu symmetrisches Quadrat.

Diese graphische Darstellung erscheint sehr viel später (ca 450 vor Chr) auf kretischen Münzen - Allerdings inzwischen seitenverkehrt und kopfstehend.

Ein als Gefängnis taugliches Gebäude (oder Reste davon) mit diesem Grundriss wurde weder auf Kreta noch sonstwo auf der Welt gefunden.

mehr lesen 0 Kommentare